Dauerausstellung Von Steiger Stube

Von Schultheissen und einer Schultheissin

Eindrückliche Porträts und wertvolle Urkunden erinnern an das Leben und Wirken der früheren Schlossbewohner: Der ruhmreiche Hans Franz Nägeli (1497 bis 1579) eroberte einst die Waadt. Seine Tochter, die «Schultheissin» Magdalena Nägeli (1550 bis 1628) ist die Urmutter des Berner Patriziats. Johannes Steiger (1518 bis 1581), Magdalenas erster Ehemann, war ein geachteter Schultheiss und Staatsmann.

Hans Franz Nägeli lässt Schloss Münsingen 1550 auf den Grundmauern der mittelalterlichen Burg der Ritter Senn errichten. Das Schloss dient ihm fortan als repräsentativer Herrschaftssitz und seiner grossen Familie als standesgemässes Wohnhaus.

Im 18. Jahrhundert werden die Wohnräume dem zeitgenössischen Geschmack angepasst und umgestaltet. Ein prächtiger Kachelofen des Ofenbauers Peter Gnehm ziert die gediegene Von Steiger Stube. 1877 übernimmt der Staat Bern das Schloss samt den zugehörigen Gütern. 1977 kauft die Gemeinde Münsingen das Schloss und macht es zum kulturellen Herz der Gemeinde. Die Räume bieten Platz für Museum und Musikschule. Brautleute geben sich in der romantischen Szenerie liebend gerne das Jawort.

Szenische Führungen

Die Ausstellung in der Von Steiger Stube

Die Dauerausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Museums besucht werden. Besuche ausserhalb der Öffnungszeiten sind im Rahmen von Führungen oder auf Anfrage möglich.

Öffnungszeiten

29. Oktober 2022 bis 29. Oktober 2023

jeweils am Sonntag 14 – 17 Uhr | jeden 1. Freitag des Monats 18 – 20 Uhr

Geschlossen: an Feiertagen und in der Sommerpause (1.6. bis 31.8.)

 

Öffentliche Führungen

Jeden 1. Freitag des Monats, 18.30 Uhr

2022: 4. November | 2. Dezember

2023: 6. Januar | 3. Februar | 3. März | 5. Mai | 1. September | 6. Oktober

Passende Veranstaltungen

Museumspost

Mit der elektronischen Museumspost informieren wir Sie vier bis sechs Mal im Jahr über Aktuelles vor und hinter den Kulissen. Kurz, knapp und bunt.

Was läuft vor und hinter den Kulissen?

Was läuft im Schloss und in der Öle? Welche Anlässe finden statt? Woran arbeitet das Museumsteam?

Danke!

Schön, dass wir Sie auf dem Laufenden halten dürfen. Danke für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der Kultur vor Ihrer Haustür.

zur Anmeldung